Feuerwehrfest 2007

27., 28., 29. Juli 2007
beim Gerätehaus ist Geschichte !

Wie jedes Jahr veranstaltete die Freiwillige Feuerwehr Niederbreitenbach im letzten Juliwochenende sein Sommernachtsfest.

Der Discoabend am  FREITAG, 27. Juli wurde dieses Jahr nicht so gut angenommen. Doch die
Feuerwehr bemüht sich wenigstens, auch für die Jugend einen Abend zu veranstalten.

SAMSTAG, 28. Juli
Das  Wertungsfahren für Blaulicht-Lenker am Bewerbsplatz ehemals Heliotherm war ein voller
Erfolg für die FF Schwoich. Sie belegten die ersten drei Plätze in der Klasse über 5 Tonnen und
logischerweise auch die Mannschaftswertung.
Da dieser Bewerb vom Landesverband und Bezirksverband als Probeveranstaltung genehmigt wurde,
kam auch hoher Besuch zur Beobachtung.

Die Preisverteilung fand im Rahmen des Sommernachtsfestes beim Gerätehaus statt.

Sommernachtsfest
28. Juli 2007


Für Stimmung beim Sommernachtsfest sorgte die beliebte Band Quintett - 2000.


Bürgermeister Georg Karrer unterhält sich mit dem
"alten Kommando" der FF Niederbreitenbach
Johann Gruber und ABI Manfred Farthofer

Unsere komplette Mannschaft bemühte sich, alle ordentlich zu bewirten.

Wie gewohnt wurden unsere Gäste von der Familie Haas mit "echten" Zillertaler Krapfen verwöhnt

Sie sorgten für Sekt, Kaffee und Kuchen.
DANKE den vielen Kuchenspendern


Auch an der Kasse hatten Max und Hans mal DURST


Neue Biermannschaft


Hendlmannschaft


Die Feuerwehrjugend sorgte für Spiele der Kinder


"Blaulichtbar" von Josef, Stefan und Clemens


Organisierten das Wertungsfahren: "Festchef" Stellvertreter Hermann Palla, "Chef der Blaulichtbar" Josef Haas, Bewerter Johann Gruber, Hauptbewerter ABI Manfred Farthofer und "Mädchen für alles" Kommandant Georg Juffinger


 

SONNTAG, 29. Juli
ab 11 Uhr  Frühschoppen mit der Bundesmusikkapelle Oberlangkampfen

 


13. Jänner 2007 
 Feuerwehrball der
                           FF Niederbreitenbach

FF Fest 2006

Danke für Ihren Besuch des heurigen Sommernachtsfest der FF Niederbreitenbach vom 28. - 30. Juli 2006.
Auch ein "DANKE" allen fleißigen Helfern dieser Veranstaltung.
 
Bürgermeister Georg Karrer im Gespräch mit unseren Freunden aus Vogtareuth

Kommandant Georg Juffinger mit Bezirkskommandant Sebastian Niederacher
Neben Bürgermeister Georg Karrer konnte auch der Bezirkskommandant Sebastian Niederacher mit Frau begrüßt werden.
Auch eine große Abordnung von unseren Feuerwehrfreunden aus Vogtareuth konnte begrüßt werden.

Wie letztes Jahr sorgten am Samstag die beliebten  "ERLER SPATZEN"  für gute Stimmung.
Beim Frühschoppen am Sonntag waren die bekannten  "KAISERBERG BUAM"  für gute Laune verantwortlich.

Unser Feuerwehrfest
Die Freiwillige Feuerwehr Niederbreitenbach dankt im für Ihren Besuch!
Der Reingewinn kommt Ihnen bei einem Einsatz zugute!

 



Das war unser

2oo6

Wie immer bestens vorbereitet, fand am Samstag, dem 14. Jänner 2006 im Gemeindesaal Langkampfen unser tratitioneller Feuerwehrball statt.
Für beste Unterhaltung sorgte wie im Vorjahr die Band "RAT BAT BLUE".
Als Ehrengäste konnten neben den Hausherren, Bürgermeister Georg Karrer mit Gattin, Vizebürgermeister Martin Hirner mit Gattin auch der ABI Manfred Farthofer mit seiner Frau Ingrid, unserer Fahrzeugpatin, von unserem Kommantanten Georg Juffinger begrüßt werden.
Bezirkskassier und Bezirksschriftführer mit Gattinen waren ebenfalls unter den Besuchern wie auch etliche Kommandanten mit Stellvertretern mit Abordnungen der Nachbarfeuerwehren.
Auch unsere Freunde aus Vogtareuth (Bayern) und Bekannte aus Wieseth folgten unserer Einladung zum Ball..
Ein DANKE auch der Bevölkerung von Niederbreitenbach, welche wieder beim "sammeln" sehr spendabel waren.
Dadurch konnte wieder eine schöne Tombola von Hermann Palla mit Frau und Thomas Plank mit Frau hergerichtet werden.
Die Sektbar stand unter der Führung von Peter Hintner und Helmut Stöllinger. Da auch hier die Frauen, verstärkt durch Monika Haun und Silvia Plank, mithalfen, war auch dies ein voller Erfolg.
An der Kasse standen die beiden Oberverwalter Max Haun und Helmut Plank.



Feuerwehrausflug zum Pendling


Sonntag, 25.September 2005
Treffpunkt: 8:00 Uhr Gerätehaus


Ziel unserer Wanderung-der Pendling

Einen Feuerwehrausflug anderer Art wollen wir heuer probieren.
Wir fahren mit dem Bus entweder zum Stimmersee und steigen von hier zum Pendling auf, oder mit dem Bus weiter zum Gasthaus Schneeberg.
Von dort wird zum Pendling marschiert.
Gehbehinderte und ältere werden mit dem Feuerwehrauto zum Pendling gefahren.
Wir bitten um eine eheste Anmeldung, da die Anzahl der Teilnehmer bald gemeldet werden muß.
Beim "Kufsteiner Haus" auf dem Pendling gibt es den bekannten "Pendling-Schweinsbraten" zum Mittagessen.
Ab Ca. 13:30 Uhr Abmarsch zur Kala Alm zum Kaffee und Kuchen.

Kala Alm im Sommer
Immer gemütlich - Kala Alm

Von dort geht es um Ca 16 Uhr zurück zum Gasthaus Schneeberg, von wo die Rückfahrt um 18 Uhr geplant ist.
Bei schlechter Witterung wird auf den 2.Oktober 2005 verschoben.
Wir freuen uns auf einen netten Ausflug und auf rege Teilnahme.

Super organisiert und ohne besondere Vorkommnisse ging dieser Ball über die Bühne.
Durch den starken Vorverkauf und Platzreservierungen hatten wir schon Angst, daß wir Besucher nach Hause schicken müssen.
Dabei möchten wir uns bei allen Besuchern des Balles, den Spendern von Sach und Geldpreisen recht herzlichst bedanken.
Ein Dank auch an die Saalwirtin Anni für Ihr entgegenkommen.

Dabei sieht man, daß die Bevölkerung gegenüber mancher Anderer, die Freiwillige Feuerwehr schätzt und benötigt.

Erstmals wurde ein Zelt für die Schnapsbar vor dem Gemeindesaal aufgestellt. Dabei gilt der Fa. Rieder in Kufstein ein DANK dafür.
Allen Mitarbeitern unserer Wehr wollen wir auf diese Weise für die gute Zusammenarbeit bedanken.
Für die Tombola verantwortlich: Stellvertreter Hermann Palla
mit Frau und Thomas Plank mit Frau.
Durch ihren tollen Einsatz wurde eine prächtige Tombola zusammengestellt.
Durch das große Zelt für die Schnapsbude vor dem Gemeindesaal
war auch eine große Betreuung nötig. Verantwortung für die
Schnapsbude waren Josef Haas und Stefan Winkler.
Von links:Hannes Madreiter, Bernhard Hintner, Freundin von Hannes,
Stefan Winkler, Josef Haas, Clemens Reider, Harald Gerngros.
Die Gruppe der Sektbar mit "CHEF" Peter Hintner, Annemarie Hintner,
Silvia Plank, Alexander Schöpf und Haun Monika
Mehrere Gruppen hatten die unliebsame Aufgabe die Lose der Tombola
unter die Besucher zu "verteilen".
Gäste von unserer Partnerfeuerwehr Wieseth scheuten es nicht,
zu unseren Feuerwehrball anzureisen.



Das war unser
FEUERWEHRBALL
am 15. Jänner 2005
mit der Band
Datenschutzerklärung
Gratis Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!